Goldig

Die Goldwespe ist eine schillernde Erscheinung! Trotz ihrer geringen Grösse von 5-13 mm ist sie auffällig: Kopf und Thorax sind leuchtend metallisch grünlich-blau, das Abdomen ist kupferrot. Sie fliegt schnell und bewegt sich hastig. Sie ist in warmen Gegenden verbreitet, und sucht gerne Bienenhotels und natürlich Bruthöhlen der Wildbienen auf. Sie fliegt von Mai bis…

Bestäuber und ihre Blüten

Blüten und bestäubende Insekten sind aufeinander abgestimmt. Flache Blütenteller laden als Generalisten viele Bestäuber ein, vom süssen Nektar zu saugen, und nebenbei den reifen Pollen zur nächsten Blüte der gleichen Art zu transportieren. Dieser Einladung folgen Käfer, Zweiflügler (Fliegen), aber auch Hautflügler wie Wildbienen. Die Bilder des Naturgartens zeigen diese Besucher meist auf dem Korbblütler…

durchsichtige Flügel

Beim blühenden Thymian zeigt sich eine entomologische Überraschung: Der Apfelbaum Glasflügler ist am Nektar saugen. Dieser Falter hat typischerweise durchsichtige Flügel, welche nur an  den Flügeladern, den Flügelrändern und dem soganannten Diskalfleck beschuppt sind. Der Körper ist schwarz gefärbt. Da Abdomen trägt einen deutlichen rostroten Streifen oder Ring. Die Afterbüschel sind fächerförmig und blauschwarz. Er…

Metamorphose

Nachdem sich vor zwei Jahren beim grossen Teich mehr als 10 Libellen entwickelt haben, siehe Link, fand dieses Schauspiel nun im flachen Teich gegenüber dem Turnhallendurchgang statt. Der Schlupfvorgang (Metamorphose) der Edellibellen und Prachtlibellen unterscheidet sich vom Schlupf der übrigen Kleinlibellen: Nachdem die Larven sich sicher verankert haben, legen sie eine ca. 15 minütige Ruhephase…

Vogel der Jahres 2019

Im Wauwiler Moos bei Sursee (LU) brütet die grösste Kibitzkolonie der Schweiz. Kibitze sind sehr seltene Vögel. In der Schweiz gibt es gerade gut 200 Brutpaare, welche an 34 Standorten in der Schweiz brüten, unter Schutz des Menschen. Im Wauwiler Moos bei Wauwil kann man die Kibitze ideal beobachten. Die Vogelwarte hat in Kooperation mit…

Die Blaumeise und ihre ökologische Nische

Die Blaumeise (Cyanistes caeruleus) ist eine Vogelart aus der Familie Meisen (Paridae). Der Kleinvogel ist mit seinem blau-gelben Gefieder einfach zu bestimmen und in Mitteleuropa sehr häufig anzutreffen. Bevorzugte Lebensräume sind Laub- und Mischwälder mit hohem Eichenanteil; die Blaumeise ist auch häufig in Parkanlagen und Gärten zu finden. Ausser in Europa kommt sie in einigen…

Wintereinbruch im April

Am 5. April führten ergiebige Nassschnee Mengen dazu, dass viele Sträucher aufgrund der Schneelast Äste verloren haben. Auch im Naturgarten sind einige Zweige abgebrochen, beim Eschenahorn auf der Strassenseite sogar ein dicker Ast. Die Abwarte haben die Sträucher sogleich sinngemäss zurückgeschnitten. Das ist der Preis für frühzeitiges Frühlingserwachen beim Bäumen – ein später Schnee oder…

Die Feuerwanze und ihre Besonderheiten

Die Feuerwanzen (Pyrrhocoridae) sind eine Familie der Wanzen (Heteroptera). Von ihnen sind ungefähr 340 Arten in etwa 33 Gattungen bekannt. In Mitteleuropa kommen nur zwei vorkommen. Die gemeine Feuerwanze (Pyrrhocoris apterus) ist die häufigste mitteleuropäischen Art. Der deutsche Name „Feuerwanzen“ resultiert aus der rot-schwarzen Warntracht. Die Gemeine Feuerwanze erreicht eine Körperlänge von 6,5 bis 12…

Spiegelfechten

Während des Sportunterrichts in der Halle ist es vielen Klassen aufgefallen, dass eine Elster (ein Krähenvogel) an die Scheibe gepickt hat. Will sie unbedingt hineinkommen, oder will sie beim Sport mitmachen? Oder lockt sie die Bewegung oder glänzender Schmuck an? In diesem Fall nichts davon, das weiss die Vogelwarte Sempach dazu zu berichten, gemäss Link….

Nutze die Wetterstation!

Die neue Software der Wetterstation lässt Daten in attraktiver Weise analysieren. Diese werden seit Juli wieder täglich erfasst.  Es lassen sich folgende Prinzipien feststellen:  Bei Regen steigt auch die Luftfeuchtigkeit der Luft (auf > 90%)  Nach Regen bleibt die Luftfeuchtigkeit dauerhaft erhöht (für Tage)  Bei Regen sinkt der Luftdruck, da ein Tiefdruckgebiet im Anmarsch ist….